StartDer I. Entwässerungsverband Emden wurde per Statut des Landes Preußen vom 30.04. 1879 gegründet. Anlass war der Bau des Ems-Jade-Kanals von Emden nach Wilhelmshaven und damit verbunden die Durchtrennung des damaligen "Emder Pegelverbandes", der bereits 1801 gegründet worden war.

Gemäß des Wasserverbandgesetzes (WVG) hat der I. Entwässerungsverband Emden die Rechtsform eines Wasser- und Bodenverbandes. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts obliegt dem Verband nach dem Niedersächsischen Wassergesetztes (NWG) die Unterhaltung der Gewässer II. Ordnung mit den dazugehörigen Sielen und Schöpfwerken.

Das Verbandsgebiet umfasst einen Einzugsbereich von 49.000 Hektar, der sich über die Küstenlinie von Emden bis Greetsiel, weiter über Leybuchtpolder, Osteel, Leezdorf, Münkeboe, Moordorf bis zur Stadt Aurich und dann entlang des Ems-Jade-Kanals erstreckt.

Die Grundstückseigentümer zahlen an den Verband Beiträge zur Erfüllung seiner Aufgaben.


I. Entwässerungsverband Emden
Jannes-Ohling-Str. 23
26736 Krummhörn

Tel. 04923 / 9115 - 0
Fax. 04923 / 9115 - 24

E-Mail